Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Gas geben für schnelles Internet in Neuenkirchen

Der Landkreis drückt beim schnellen Internet in der Fläche aufs Tempo: „Eine sehr gute Breitbandversorgung im Osnabrücker Land, und das so bald als möglich für alle“, so lautet das Ziel, das der Erste Kreisrat Stefan Muhle für den Landkreis Osnabrück vor Ort in Neuenkirchen skizzierte.

Gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden engagiert sich der Landkreis daher beim Breitbandausbau und konnte jetzt eine wichtige Hürde nehmen: „Mit dem Abschluss des europaweiten Ausschreibungsverfahrens für die Planungsleistungen sind wir nun einen wichtigen Schritt weiter“, sagte Muhle laut Pressemitteilung des Landkreises bei einem Ortstermin.

„Jetzt kann es losgehen“

Der Auftrag für die Detailplanung des Breitbandausbaus und die spätere Bauüberwachung konnte an das renommierte Planungsbüro Seim&Partner aus Taunusstein vergeben werden. „Mit dem Planungsbüro Seim & Partner und dem Provider Innogy Telnet haben wir jetzt die beiden Partner an Bord, mit denen wir in den kommenden Jahren gemeinsam die Breitbandversorgung im Landkreis Osnabrück verbessern werden. Jetzt kann es losgehen“, so Muhle. Mitarbeiter von Seim&Partner starteten am vergangenen Dienstag mit ersten „Vorortbegehungen“. Dabei werden insbesondere die Oberflächen der Straßen und Gehwege dokumentiert. Auf diese Dokumentation kann das Planungsbüro dann bei allen späteren Arbeitsschritten zurückgreifen.

Filmen und Fotos

„Seim&Partner werden zu diesem Zweck Film- und Fotoaufnahmen erstellen“, erklärt Dirk Holtgrewe, Geschäftsführer der kreiseigenen Breitbandinfrastrukturgesellschaft Telkos. „Bei allen Aktivitäten werden selbstverständlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Die Oberflächen werden lediglich vor den privaten Grundstücken erfasst“. Die Fahrten werden mit einem weißen Mercedes Bus V-Klasse mit Seim&Partner-Logo vorgenommen.

Die ersten Touren finden im nördlichen Landkreis Osnabrück statt. Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay gab in Neuenkirchen gemeinsam mit Muhle stellvertretend für die kreisangehörigen Städte und Gemeinden den Startschuss für die Fahrten.

„Bürger sehen, dass sich etwas tut.“

„An der Vorbereitung des Breitbandausbaus wird bereits seit Längerem intensiv gearbeitet. Bei den Dokumentationen können jetzt auch die Bürgerinnen und Bürger sehen, dass sich etwas tut“, freute sich Schwertmann-Nicolay.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/900248/gas-geben-fuer-schnelles-internet-in-neuenkirchen