Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Straßensanierung zwischen Voltlage und Neuenkirchen läuft

Seit Ende Mai ist die Kreisstraße zwischen Neuenkirchen und Voltlage eine Baustelle. Am Mittwoch, 14. Juni, sollen die Asphaltierungsarbeiten beginnen.

Die Ende Mai begonnene Sanierung der Neuenkirchener Straße/Voltlager Straße (Kreisstraße 105) liegt gut im Zeitplan. Das hat der Landkreis Osnabrück als Auftraggeber mitgeteilt. Nachdem die Fahrbahn in einer Stärke von etwa vier Zentimetern abgefräst worden ist, soll am Mittwoch, 14. Juni, mit den Asphaltierungsarbeiten begonnen werden.

Abschnitt ist 2,7 Kilometer lang

Betroffen ist der etwa 2,7 Kilometer lange Straßenabschnitt zwischen Voltlage und dem Jivitsweg in Neuenkirchen. Die ausführende Firma kümmert sich nicht nur um die Fahrbahn, sondern auch um das unmittelbar betroffene Umfeld. Zurzeit stellen die Mitarbeiter eine Verrohrung im Bereich der Bushaltestellen im Einmündungsbereich des Jivitsweges her.

Auch Straßenränder werden verstärkt

An der bisher geltenden Vollsperrung der Neuenkirchener/Voltlager Straße ändert sich zunächst einmal nichts. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Im Anschluss an die Asphaltierungsarbeiten werden den Planungen zufolge die Randbereiche der Straße mit Rasengittersteinen ausgebaut, um eine dauerhafte Befestigung des Seitenstreifens zu realisieren. Parallel dazu werden die Pflasterarbeiten an den Haltestellen ausgeführt. Die Kreisverwaltung geht davon aus, dass die Bauarbeiten bis Mitte Juli dauern.

Ein Artikel von Christian Geers / Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/908984/strassensanierung-zwischen-voltlage-und-neuenkirchen-laeuft